Yara, RAS, Raglan

Um ehrlich zu sein, war ich gestern shoppen und habe für die Kids diverse Klamöttchen gekauft.

Es ist Erkältungszeit und wie im Karussell stecken wir uns immer wieder gegenseitig an. Da bleibt keine Zeit zum Nähen, da ich die Freizeit oft nutze um zu schlafen.

Ich bin wohl eine der Mamas, die wirklich jede Erkältung der Kinder mitnimmt.

Nun sind aber doch noch einige Sache entstanden, immer mal hier und da, mal 10 Minuten an die Maschinen gesetzt.

Der braune Stoff ist etwas ganz Besonderes. Es war das Tragetuch meines Sohnes. Dieses war aus Jersey von Hoppediz. Absolut genial. Für die ersten 6 Monate, fand ich das Tuch so super und im Winter war es perfekt.

Tja, nun sind zwei Hosen draus geworden. So schön und so emotional.

von links nach rechts

Freebook: RAS in Gr 86
Freebook: Raglan von Mamahoch2 Gr 122
eBook: Yara von CZM Gr 122
Freebook: RAS in Gr 86
eBook: Yara von CZM Gr 122

Veröffentlicht unter Erwachsenensachen | Kommentare deaktiviert für Yara, RAS, Raglan

Perlenketten

Nachdem wir sehr viele Perlen an einen Jugendclub und an das Kinderheim im Ort vergeben haben, nutzen wir unseren Teil der Perlen für diverse Schmuckstücke.

Entstanden sind heute drei Ketten.

Es ist auf alle Fälle sehr entspannend ein Muster zurecht zulegen, die Perlen über die Nadel zu ziehen und dabei eine Kette entstehen zu lassen.

Entspannter als Häkeln, was mir nur minimal gelingen mag oder Stricken, wofür ich gar kein Talent habe.

Vielleicht sollte ich einige Kette für einen kleinen Obolus zum Verkauf anbieten?

Jede Perle erzählt ein Stück Geschichte, da sie schon über 20 Jahre alt sind.

Es ist das Material des Modeschmucks von damals. Ich trage quasi ein Stück Vergangenheit am Hals. Das ist ein einzigartiger Charme. Es ist etwas ganz Besonderes.

 

 

Veröffentlicht unter Perlen | Kommentare deaktiviert für Perlenketten

Pumphose Frida

Es war mal wieder Zeit für eine Frida.

Diesmal wollte ich den Effekt einer Reiterhose probieren. Es war etwas fummelig, aber ganz gut.

Diese Hose besteht wieder aus alten Jeans.

Die Schwarze Jeans von meiner Mama. Der braune Kombistoff ist aus einer alten Hosen von Nadine ganz frisch eingetroffen.

Der Herrlicher-Abnäher ist von einer Jeans von Jeany und das winzige Espritschildchen von einer Jeans von Tina.

Je größer das Kindlein wird, desto schwieriger wird es jetzt passende Jeans zu verwenden. Ich habe noch ein Kleidchen genäht, da sind auch die engen, alten Jeans super zu verwenden. Das zeige ich euch dann später.

 

Habt Dank für eure Spenden.

eBook: Frida von Milchmonster
Größe: 122

Veröffentlicht unter Mädchensachen | Kommentare deaktiviert für Pumphose Frida

Schlafi aus Trotzkopf und RAS

Meine Ovi ist nach drei Wochen wieder repariert bei mir gelandet. Juhu.

Vom Nähzentrum Leipzig wurde mir Hartmann Nähmaschinen empfohlen, kurzer Anruf, Kostenabschätzung und schwupss … wieder ganz.

Und sie ist gar nicht mehr so laut. Irre. Es ist fast so, als hätte ich eine ganze neue Maschine.

Erste Amtshandlung: beide Schlafanzüge für’s Söhnchen beenden.

Wie immer ganz uncoole AufDenBodenLegFotos.

Freebook: Pullover Trotzkopf von Schnabelina und die beliebte RAS-Hose
Größe: 86

Veröffentlicht unter Jungensachen | Kommentare deaktiviert für Schlafi aus Trotzkopf und RAS

Jerseyrock rosa mit Buchstabenknöpfen

Ich hatte noch ein Geburtstaggeschenk offen und die Mama von der kleinen Dame hat sich einen Rock für ihre kleine Tochter gewünscht. :-)

Den Rock habe ich eine Nummer größer genäht, so passt er auch noch im Sommer. Das Gummiband kann jetzt noch geschlossen werden und im Sommer dann bei Bedarf entfernt werden.

Meine Buchstaben werden auch immer weniger. Daher habe ich das H einfach mal gegen ein K ausgetauscht und so trägt Kind die Initialien der Mama.

Tjoa und die Stickerei von dem Esel und dem Zwerg: ganz leicht. Ich habe noch so viele süße Strampler und winzige Babyklamöttchen hier gehabt. Lange habe ich überlegt, was ich damit anstellen könnte. Für einige Cents verkaufen? Oder eine Patchworkdecke draus nähen, zu welcher ich eh keine Zeit habe?

Ich habe mir die Klamöttchen so angeguckt und dann habe ich einfach angefangen zu schnibbeln. An einigen Baby- oder Kindersachen, welche eh nicht oft getragen werden, befinden sich wunderbare Schätze. Süße Stickereien oder außergewöhnliche Knöpfe oder Blumen. Warum, dachte ich, sollte ich den Strampler für 10 Cent verkaufen, wenn ich mir beim nächsten Mal im Laden für 5 € eine Applikation kaufe (ok, ich sticke ja selbst). Anderes Beispiel, gleiches Ergebnis: warum sollte ich eine Strickjacke für 50 Cent verkaufen, wenn ich für die vier blauen Blumenknöpfe an dieser Jacke im Laden über einen Euro zahle?

Allein schon dieser rote Stopper im unteren Bild kostet im Laden um die 50 Cent. Das weiß ich, weil ich diesen irgendwo mal gekauft habe.

Die Mischung macht es. Um euch mal aufzulisten, was in diesem Rock so steckt:

– blauen Bündchen: neu
– Stopper: gekauft
– Schleifen: Fleece neu, Stickgarn neu, Ösen neu
– Gummi: alt und habe ich beim Kauf der Veritas bekommen  (hat also ein Stückchen Geschichte der Gummi aus Sachsen)
– silberne Perlen: alter Bikini von mir
– Buchstaben: gekauft
– braune Perlen: altes Halstuch von mir
– rote Holzlinsen: gekauft
– Applikation: gekauft
– hellblauer Knopf auf der Applikation: gekauft
– Stickerei: vom alten Strampler
– rosa Stoff: gekauft
– Blumenstoff: gekauft
– Garn für alles: gekauft und hochwertig

Ich mixe gern und wühle gern meine Schubfächer nach so tollen Schätzen durch. Deswegen sind auch meine Kinder so gern in meinem Zimmer.

Freebook: Rock von KiBaDoo
Freebie: Schleifen von Freizeitmanufaktur
Größe: 104

Veröffentlicht unter Kindersachen, Mädchensachen | Kommentare deaktiviert für Jerseyrock rosa mit Buchstabenknöpfen