German Cup 2018_Tag 2

Neuer Morgen, gleicher Ablauf. Nicole hat mir noch Augentropfen verabreicht und wir fanden uns im Wald wieder. Gleiche Konstellation. Richter, Steward, Schütze, Werfer und Ausleger.

Jana Starke von starkefotografie.com besuchte uns an diesem Tag und hielt dieses schöne Foto von uns fest, welche wir teilen dürfen.

Jana hat natürlich den Blick für tolle Motive und konnte die Hunde, Teilnehmer, Teams und Helfer als bleibende Erinnerung wunderbar einfangen und festhalten.

Gearbeitet wurden von je drei Hunden in der Aufgabe ein Blind und zwei beschossene Markierungen in sehr engem Winkel.

Die Aufgabe war gut lösbar. Einige Teams holten die Stücke mit den Hunden problemlos rein und andere Teams mussten die Hunde etwas länger händeln und führen. Interessant war alle Mal.

Das Helferteam am zweiten Tag. Wir wurden wieder mit extrem leckerem Kuchen überrascht, Kaffee und Kartoffelsuppe. Eine Hündin aus unserem D-Wurf war uns besuchen und die Pause nutzen wir für dieses tolle Helferfoto.

Last but not least. Das Ende der Veranstaltung rückte näher und damit natürlich die Siegerehrung.

Kurzer Zwischenstopp am Grill bei einer Currywurst und einer megaleckeren Currysoße, muaahhh, viele Gespräche, kurz mal Gesicht eiskalt waschen, Augentropfen nachordern und dann war es auch soweit: Platz 5, Platz 4, Platz 3 und dann jeah, einfach geil. Platz 2.

Das Team, welches den 2. Platz belegt hatte, war mit Knut und Chaplin besetzt. Chaplin, Radclyffe’s Craigavon, ist ein Rüde aus unserem C-Wurf. Das war für mich persönlich der Wahnsinn. Ein Rüde aus unserem Wurf erreichte eine Platzierung beim German Cup und damit eine Qualifizierung für den Internationalen Workingtest 2018 in Italien.

Geil, einfach geil!!!

Platz 1 erhält den Wanderpokal, der wieder um drei Namen reicher wird.

Für mich waren damit wunderbare Tage beendet. Jana bat ich noch um ein Foto von uns im Schlosspark.

Ganz zum Schluss möchte ich noch einmal erwähnen, dass ein Workingtest ohne die vielen Helfer, Richter und Sponsoren nicht statffinden kann. Koordiniert von der Sonderleitung, welche die Fäden führte und Aufgaben delegierte.

Es war eine rundum gelungende Veranstaltung, die in diesem Ausmaß ihres gleichen sucht.

Habt ihr toll gemacht, Mädels und Jungs 😉

Dieser Beitrag wurde unter Hunde(zubehör), Zwischendurchinfos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.